Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Bundesliga, Champions League und Co.

Moderator: LF-Team

Benutzeravatar
Brilli
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 755
Registriert: 01.11.2005, 11:00
Wohnort: 1131651195

Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von Brilli » 04.12.2009, 20:39

so nun stehn sie endlich fest australien ghana und serbien

ich glaube eine lösbare sache
das weiße ist der balken

Bild

Benutzeravatar
Birdman
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 1288
Registriert: 10.03.2007, 23:19
Kontaktdaten:

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von Birdman » 04.12.2009, 21:25

Sport1.de schreibt von einer schweren bzw. unangenehmen Gruppe.
Naja, ich weiß ja nicht.
Bei der WM gibt es keine Selbstläufer, aber wer gegen Ghana, Australien und Serbien nicht weiter kommt, sollte auch keine Ansprüche stellen! ;-)

Bin mal gespannt ...
SV Eintracht Leipzig-Süd e. V.
www.eintracht-sued.de

Benutzeravatar
Matchiste
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 622
Registriert: 25.09.2006, 12:14
Wohnort: SV Lindenau AH

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von Matchiste » 04.12.2009, 23:55

Wer Weltmeister werden will MUSS jeden Gegner schlagen, egal ob Ghana, Serbien oder Brasilien.
Bierathletics LE Downtown (645842) bei http://www.hattrick.org

Benutzeravatar
Schönwetterspieler
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 1123
Registriert: 22.12.2007, 11:57
Wohnort: KSC 1864 Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von Schönwetterspieler » 05.12.2009, 09:15

sicher gibt es die ein oder andere mannschaft bei der wm die schlechter ist, aber wer das ziel hat mindestens in ein viertel oder halbfinale zu kommen der darf auch nicht ein platz 20/21 oder 31 der weltrangliste als unüberwinbare hürde sehen. man muss sehen was auch noch in den töpfen war und aufhören über jeden gegner zu stöhnen. was nichts mit unterschätzen zu tun hat. wenn man es in dieser gruppe nicht schafft, hat man auch in einer ko runde danach nichts zu suchen, wobei ich glauge das sie es schaffen und alles andere nichts als eine enttäuschung wäre. ich möchte zum bsp. nicht mit gruppe B/E oder G tauschen
treibe sport oder bleib gesund

keepera
Moderator
Moderator
Beiträge: 2910
Registriert: 02.06.2002, 10:00

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von keepera » 05.12.2009, 10:02

Haben wir unser Selbstvertrauen verloren, dass ganz Deutschland schon vor der Auslosung auf eine möglichst leichte Gruppe hofft :?:

Benutzeravatar
Matchiste
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 622
Registriert: 25.09.2006, 12:14
Wohnort: SV Lindenau AH

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von Matchiste » 05.12.2009, 11:29

Deutschland ist seit 1986 in WM-Gruppenspielen ungeschlagen. Denke sie sind wieder topfit wenn die WM losgeht. Wer hatte denn 2002 und 2006 damit gerechnet soweit zu kommen? seit mal alle nicht so pessimistisch ;)
Bierathletics LE Downtown (645842) bei http://www.hattrick.org

Benutzeravatar
Weißer_Ronaldo
Moderator
Moderator
Beiträge: 2364
Registriert: 01.04.2005, 10:00
Kontaktdaten:

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von Weißer_Ronaldo » 05.12.2009, 12:03

keepera hat geschrieben:Haben wir unser Selbstvertrauen verloren, dass ganz Deutschland schon vor der Auslosung auf eine möglichst leichte Gruppe hofft :?:
Das zwar nicht. Trotzdem ist eine etwas leichtere Gruppe generell nicht unbedingt von Nachteil. Was nicht heißen soll, das die aktuelle Gruppe eine "Hammergruppe" wäre. Vergangene Weltmeisterschaften haben ja gezeigt, dass auch Teams, die in der Vorrunde unterirdisch gespielt haben, eigentlich aufgrund ihrer Leistung hätten ausscheiden müssen und nur aufgrund einer relativ leichten Gruppe weitergekommen sind, sich am Ende stark gesteigert haben und sogar Weltmeister geworden sind.

Und sind wir doch mal ehrlich. Am Ende steht doch der sportliche Erfolg bei sogut wie allen an oberster Stelle. Lieber grottenschlecht gespielt, mit Massel weitergekommen, dreimal im 11m-Schießen das Achtel-, Viertel- und Halbfinale überstanden und das Finale in der Verlängerung mit 1:0 gewonnen als schönen Offensivfußball gespielt und mit fliegenden Fahnen untergegangen. So zumindest bei den meisten.

Konkret. Die Gruppenphase ist überstehbar. Wobei ich am meisten vor Ghana Respekt habe. Die afrikanischen Mannschaften haben riesige Fortschritte gemacht. Das Spiel gegen die Elfenbeinküste hat spätestens gezeigt, welchen guten Fußball die inzwischen spielen können. Dennoch sollte ein Platz unter den besten Zwei der Normalität und Realität entsprechen.
Bin zwar nicht so schnell wie Ronaldo, auch nicht so groß. Aber immerhin schon mal so dick.

Benutzeravatar
Sachsenbomber
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 283
Registriert: 01.04.2005, 10:00
Wohnort: Leipziger Fussballcosmopolit

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von Sachsenbomber » 05.12.2009, 15:04

Eine WM ist immer einfacher zu spielen als eine EM!!!!

Vorrunde: Sieg geg. Australien und Ghana; Remis geg. Serbien
Achtelfinale: Sieg gegen den Gruppenzweiten aus C: England im 11m-Schiessen.
Viertelfinale: Sieg gegen Mexiko
Halbfinale: Aus gegen Argentinien.
Spiel um Platz 3: Sieg gegen die Elfenbeinküste.

Benutzeravatar
Weißer_Ronaldo
Moderator
Moderator
Beiträge: 2364
Registriert: 01.04.2005, 10:00
Kontaktdaten:

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von Weißer_Ronaldo » 05.12.2009, 15:27

Sachsenbomber hat geschrieben:...
Achtelfinale: Sieg gegen den Gruppenzweiten aus C: England im 11m-Schiessen.
...
:mrgreen: Wiedermal Salz in alte Wunden streuen? Nicht, dass die am Ende so langsam verheilen ... :lol:
Bin zwar nicht so schnell wie Ronaldo, auch nicht so groß. Aber immerhin schon mal so dick.

Benutzeravatar
Lokfan91
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 70
Registriert: 29.11.2009, 20:30

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von Lokfan91 » 05.12.2009, 23:59

Frage mich auch was da Freitag welche von einer schweren Gruppe geredet haben,ohne Überheblich zu sein,Manschaften wie Australien muß man schlagen,Ghana auch,da gibt es für eine Manschaft wie Deutschland nichts dran rumzudeuten,Serbien ist unbequem und ich bin da schon mit einem Punkt zufrieden.Was wäre gewesen wenn wir Portugal und die Elfenbeinküste zugelost bekkommen hätten,das wäre dann wieder eine "Todesgruppe" für die Presse und man hätte sich wirklich Gedanken machen müßen.
Lok und Kickers seit 1991!

Benutzeravatar
WoistBehle
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 03.11.2009, 15:40

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von WoistBehle » 06.12.2009, 00:25

Also einfach sind die Gegner nicht-sind sogar sehr sehr unbequem.
Die Australier körperlich sehr robust, groß gewachsen.
Ghana ist körperlich stark, schnell und für eine afrikanische Mannschaft relativ diszipliniert.
Die Serben sind seit 2 bis 3 EM und WMs mein Geheimtipp-das Resultat kennt ihr alle...Sind technisch sehr beschlagen mit schnellen Mittelfeldspielern.
Trotz allem müssen wir diese Mannschaften natuerlich schlagen um unseren Ziel näher zu kommen.

Benutzeravatar
CaseyRyback
Moderator
Moderator
Beiträge: 3325
Registriert: 01.09.2002, 10:00
Wohnort: -ohne-
Kontaktdaten:

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von CaseyRyback » 06.12.2009, 09:11

Irgendwie graut mir vor der WM. Südafrika ist kein Fussballland und für jede Mannschaft, die da teilnimmt, ist das ewig weit weg. Also wird der gemeine Fan, der nicht mal eben 4 Wochen Urlaub und 6000 € übrig hat, nur von der Heimat aus dabei sein.
Eine WM dahin zu vergeben ist Unsinn, nach meiner Meinung. Das hat nur den Zweck die großen Sponsoren dort zu etablieren. Wie in 2002. Keine WM war fürchterlicher. Das Deutschland da mit dem Gekicke ins Finale gekommen ist, ist nur dem Austragunsort geschuldet, weil die sich am besten anpassen konnten und keinen Lagerkoller entstehen lassen haben.
Eine Baseball-WM findet auch nicht in Deutschland statt. Weil es eben dort keinen interessiert.
Aber aller 8 Jahre muss man das seit 94 anscheinend mitmachen. Es ist ein Grauen.

eraser
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 119
Registriert: 23.04.2009, 13:47
Wohnort: KSC 1864

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von eraser » 10.12.2009, 00:03

natürlich ist es Deutschlands Anspruch in dieser gruppe weiter zu kommen.
Trotzdem gibt es auch leichtere Gruppen (siehe wieder einmal das Losglück Italiens).
Der schwerste Gegner wird wohl Serbien werden mit guten Abwehrspielern(z.b. Vidic) und auch gutem offensiven Fußball, der duch technisch schnelle Mittelfeldspieler angekurbelt wird.
wie gesagt:das soll keine ausrede sein-die gruppe muss als erster abgeschlossen werden!

chemiker253
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 249
Registriert: 09.07.2008, 15:33

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von chemiker253 » 07.04.2010, 08:43

Normalerweise sollte Deutschland Gruppensieger werden, denn dies kann man von einer gesetzten Mannschaft erwarten.
Wäre da nicht dieser unantastbare Bundestrainer, der Schal-Jogi, der es zu Ostern nicht für nötig hielt, das absolute Spitzenspiel Schalke gegen Bayern live mitzuerleben. Er hätte viele Nationalspieler sehen können. Angst vor peinlichen Fragen wegen Kuranyi ???
Stattdessen schaut er sich Stuttgart gegen Gladbach an. Und an diesen Tag spielten wegen Verletzung bzw. Sperre nicht mal Khedira bzw. Cacau mit.
Wenn dieser Bundestrainer im Sturm nicht endlich die formschwachen Klose und Podolski rausnimmt und durch Kießling und Kuranyi ersetzt, ist es möglich daß der Schuss in der Vorrunde nach hinten losgeht. Und die dümmlichen Ausreden pro Podolski + Klose wegen Laufwegen in der Nationalelf soll er nicht uns Fans auftischen !!! Gerade bei derzeit vielen diversen Fanumfragen bei Sat1, RTL, Kicker, Bild usw. waren immer über 90 Prozent dafür, daß Kuranyi endlich begnadigt wird und Klose+Podolski nicht zur Stammelf gehören.

00gottschalk
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 3305
Registriert: 10.10.2002, 10:00
Wohnort: 1131993736
Kontaktdaten:

Re: Die deutschen Gegner bei der WM 2010

Beitrag von 00gottschalk » 07.04.2010, 08:57

Ich würde Lionel Messi im Sturm aufstellen.
Der hat gestern mal schnell 4 Tore in der Cl gegen Arsenal gemacht.
Hab die 1.HZ gesehen - unglaublich

Ups . ich merke es gerade - flasches Nationalmannschaft :mrgreen:

Die Deutschen werden schon durch die Vorrunde kommen,
egal ob mit oder ohne Klose bzw. Poldi.
In den KO Rundne ist dann vielleichtSchluss weil es eben 5, 6 bessere Mannschaften gibt.

Antworten