Relegation in den Bundesligen

Bundesliga, Champions League und Co.

Moderator: LF-Team

Antworten

Was haltet ihr von der "neuen" alten Relegation

Umfrage endete am 20.08.2008, 14:23

Finde ich sehr gut
5
63%
Finde ich nicht gut
2
25%
Ist mir egal
1
13%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 8

Nine.One.One
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 996
Registriert: 15.12.2005, 11:28
Wohnort: TSV Böhlitz Ehrenberg

Relegation in den Bundesligen

Beitrag von Nine.One.One » 21.07.2008, 14:23

Hallo liebe User ab dieser Saison wird es wieder eine Relegation in den Bundesligen geben.
Wie findet ihr dieses und warum?

Ich finde es nciht gut, ich denke mir, ein Verein der in 34. Spielen es NICHT geschafft hat die Klasse zu halten, hat es nicht verdient eine Hintertür zu bekommen. Ich denke, es ist wieder eine Lösung des DFB um der einen oder anderen Traditionsmannschaft den Gang in die 2. oder 3. Liga zu ersparen.
FUSSBALLFANS SIND KEINE VERBRECHER

NUR DER HSV[url]<a

Benutzeravatar
Birdman
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 1288
Registriert: 10.03.2007, 23:19
Kontaktdaten:

Re: Relegation in den Bundesligen

Beitrag von Birdman » 21.07.2008, 14:41

Es gibt eine Relegation?! :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:
SV Eintracht Leipzig-Süd e. V.
www.eintracht-sued.de

Benutzeravatar
1848Lindenau
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 266
Registriert: 18.05.2007, 21:26

Re: Relegation in den Bundesligen

Beitrag von 1848Lindenau » 21.07.2008, 14:49

Es ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite muss ich 911 Recht geben, dass die Relegation für tradierte Vereine eine Art "Hintertür" darstellen könnte, ich allerdings andererseits befürworte, dem Dritt- bzw. Viertletzten eine Möglichkeit zu offerieren, evtl. saisonale Missstände ins "Positive" kehren zu können. Man darf nicht vergessen, dass ein Abstieg in die untere Klasse immer mit finanziellen Engpässen einhergeht, die schon oft zum Totalabsturz diverser Traditionsclubs geführt haben.
Da mihi factum, dabo tibi ius!

Benutzeravatar
Weißer_Ronaldo
Moderator
Moderator
Beiträge: 2364
Registriert: 01.04.2005, 10:00
Kontaktdaten:

Re: Relegation in den Bundesligen

Beitrag von Weißer_Ronaldo » 21.07.2008, 15:32

Sorry, aber eine Meisterschaft stellt das Spiegelbild einer gesamten Saisonleistung dar. Am Ende dann die Leistung eines einzigen Spieles über Auf- oder Abstieg entscheiden zu lassen, hat eher Pokalcharakter und gehört da nicht hin.

Wenn eine Mannschaft am Ende einer langen Saison ganz unten steht, dann steht sie mehr oder minder "verdient" dort und würde zurecht absteigen. Ansonsten führen wir noch eine Relegation bis Platz 10 ein und machen das Ganze zu einer "Würfelliga". Wer das Glück hat, in einem Wurf zwei Sechsen zu haben, geht hoch.

Wenn unter solchen Umständen der Tagesform immer größere Bedeutung zukommt, braucht man sich über zukünftige, noch größere qualitative Unterschiede in der Liga nicht zu wundern. Aber Hauptsache, dem Kommerz wird Rechnung getragen! :evil: Die Relegation wird sicher live im Fernsehen übertragen, da gibt es ja für alle Beteiligten, auch den DFB, Kohle. Und die Stadien werden auch ein zusätzliches Mal voll.
Bin zwar nicht so schnell wie Ronaldo, auch nicht so groß. Aber immerhin schon mal so dick.

Benutzeravatar
CaseyRyback
Moderator
Moderator
Beiträge: 3325
Registriert: 01.09.2002, 10:00
Wohnort: -ohne-
Kontaktdaten:

Re: Relegation in den Bundesligen

Beitrag von CaseyRyback » 21.07.2008, 15:44

Die 3. Profiliga ist ja extra geschaffen worden, um dieKluft zwischen Amateur - und Profifussball nicht so breit werden zu lassen. In der Regionalliga war es kein wirklicher Amateurfussball mehr, denn mit Feierabendfussball konnte man da nicht bestehen.
Jetzt gibt es eben eine offizielle 3. Profiliga, damit man den Abstieg besser verarbeiten kann und dem gegenüber bei einem Aufstieg in die 2. Liga keinen zu großen Schritt machen muss.
Die Relegation ist eingführt wurden, um das Spannungsmoment hochzuhalten. Sicherlich ist es einerseits nicht fair, dennich denke, dass die Mannschaft, die Aufstiegsrelegation spielt, klar im Nachteil ist, weil der Klassenhöhere die gesamte Saison eine Liga höher gespielt hat und dort das Tempo um einiges höher ist. Naja, da entscheidet eben die Tagesform.
Allerdings muss man sich gerade im Amateurfussball oft damit auseinanderstzen, denn da ist die Relegation ein übliches probates Mittel. Und da regt sich ja auch keiner auf. Von daher, es ist legitim. Und wer dann da scheitert, der hatte 34 Spieltage Zeit, woanders in der Tabelle zu landen.

*Störmer*
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 43
Registriert: 10.02.2008, 23:14
Wohnort: LSV Störmthal

Re: Relegation in den Bundesligen

Beitrag von *Störmer* » 21.07.2008, 16:24

Und einem evtl. Überraschungsdritten bringt es Extra-Einnahmen an Fernsehgeldern für 2 Spiele und ein sicherlich volles Haus im Heimspiel der Relegation! :lol:

Benutzeravatar
1848Lindenau
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 266
Registriert: 18.05.2007, 21:26

Re: Relegation in den Bundesligen

Beitrag von 1848Lindenau » 21.07.2008, 17:02

*Störmer* hat geschrieben:Und einem evtl. Überraschungsdritten bringt es Extra-Einnahmen an Fernsehgeldern für 2 Spiele und ein sicherlich volles Haus im Heimspiel der Relegation! :lol:
Wodurch im negativen Falle wenigstens eine finanzielle Grundlage für Liga 2/3 geschaffen werden kann.
Da mihi factum, dabo tibi ius!

Experte
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 269
Registriert: 29.03.2013, 20:03

Re: Relegation in den Bundesligen

Beitrag von Experte » 03.06.2013, 09:50

Ich halte von dieser Regelung nichts !
Das reißen sich Vereine die ganze Saison den A..... auf und dann wird die Zukunft derer in nur 2 Spielen entschieden !
Das kann's nicht sein !!
Hier geht's um Existenzen !!!!

FC Salami
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 430
Registriert: 21.06.2009, 20:50

Re: Relegation in den Bundesligen

Beitrag von FC Salami » 03.06.2013, 10:45

[quote="Experte"]Ich halte von dieser Regelung nichts !
Das reißen sich Vereine die ganze Saison den A..... auf und dann wird die Zukunft derer in nur 2 Spielen entschieden !
Das kann's nicht sein !!
Hier geht's um Existenzen !!!![/quote]



Fussball ist z.Z. hier im Muldental völlig uninterresant,wenn Menschen um Ihre persönlich Existenz kämpfen.

Melde Dich lieber beim Kriesenstab und leiste dort Deinen Beitrag!

Experte
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 269
Registriert: 29.03.2013, 20:03

Re: Relegation in den Bundesligen

Beitrag von Experte » 03.06.2013, 11:31

Der deutschen Rechtschreibung bist Du wohl nicht mächtig :?: :lol:
Krisenstab schreibt man es auch im MTL :!:
Also auf in die Schule,ich ruf Dich dann aus dem Krisenstab an :!:

Benutzeravatar
Schönwetterspieler
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 1123
Registriert: 22.12.2007, 11:57
Wohnort: KSC 1864 Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Relegation in den Bundesligen

Beitrag von Schönwetterspieler » 03.06.2013, 17:51

Experte hat geschrieben:Ich halte von dieser Regelung nichts !
Das reißen sich Vereine die ganze Saison den A.....
Experte hat geschrieben:Der deutschen Rechtschreibung bist Du wohl nicht mächtig :?: :lol:
Krisenstab schreibt man es auch im MTL :!:
Also auf in die Schule,ich ruf Dich dann aus dem Krisenstab an :!:
absolut unterste schublade und wer im glashaus sitzt mein lieber "experte" :!: :?

übrigens hinterlassen deine texte meist mehr fragezeichen als ein oder zwei "falsch" geschriebene wörter :!: :!: :!: :roll:
treibe sport oder bleib gesund

Experte
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 269
Registriert: 29.03.2013, 20:03

Re: Relegation in den Bundesligen

Beitrag von Experte » 03.06.2013, 22:53

Naja,das mit dem Glashaus ist schon ne Sache für sich :!:
Aber Schublade ??
Hier geht's um das ernsthafte Anliegen der Relegation !!!
Meine Umfrage ergab,dafür nochmals ein Dank an alle hier,das 71 gegen und 22 dafür waren.Dem Rest war das egal!
Statistiken zufolge spricht also in diesem Jahr alles gg eine Solche!
Meine abschließende Frage ist also :
Warum ??????

Antworten