EM FINALE

Bundesliga, Champions League und Co.

Moderator: LF-Team

Benutzeravatar
Bundestrainer
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 3332
Registriert: 01.07.2005, 10:00
Wohnort: ...

Re: EM FINALE

Beitrag von Bundestrainer » 29.06.2008, 22:55

Bundestrainer hat geschrieben:Sollte Deutschland das 1:0 machen, dann ist alles möglich, also auch der Titel! Wenn aber die Spanier zuerst einnetzen wird Deutschland nicht in der Lage sein, das Spiel noch mal zu drehen. :oops: :cry: ...
Jetzt wisst Ihr, warum ICH der Bundestrainer bin! :wink: Ein schlechtes Spiel der Deutschen - schade!

Benutzeravatar
Weißer_Ronaldo
Moderator
Moderator
Beiträge: 2364
Registriert: 01.04.2005, 10:00
Kontaktdaten:

Re: EM FINALE

Beitrag von Weißer_Ronaldo » 29.06.2008, 23:21

Bundestrainer hat geschrieben:Jetzt wisst Ihr, warum ICH der Bundestrainer bin! :wink:
Okay. Da weiß ich ja jetzt, wem ich das Fell über die Ohren ziehen muss wegen des eher uninspirierten Spieles. :shock: :roll:

Ja, leider hat sich die Leistung aus dem Türkei-Spiel beinahe nahtlos fortgesetzt. Außer den ersten 10 min und mal 5 min in der 2. HZ war es ziemlich schwach. Schade. Aber mit dem Gesamtergebnis kann die Mannschaft auf jeden Fall sehr zufrieden sein.
Bin zwar nicht so schnell wie Ronaldo, auch nicht so groß. Aber immerhin schon mal so dick.

Benutzeravatar
Matchiste
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 622
Registriert: 25.09.2006, 12:14
Wohnort: SV Lindenau AH

Re: EM FINALE

Beitrag von Matchiste » 29.06.2008, 23:31

Unterm Strich verdiente Niederlage. Haben zuwenig nach vorn getan...das Tor darf net fallen wenn Lahm das Ding vorher klärt. Naja nach der Vorrunde hab ich net dran geglaubt was das Finale ruft...Trotzdem Hut ab vor der Gesamtleistung!!!
Bierathletics LE Downtown (645842) bei http://www.hattrick.org

Benutzeravatar
Coach69
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 1744
Registriert: 05.08.2006, 23:08

Re: EM FINALE

Beitrag von Coach69 » 30.06.2008, 00:44

im gesamten halleluja-gesang über den finaleinzug der deutschen männer hier ein paar kritische worte....der gefeierte taktikfuchs jogi löw...macht in den entscheidenden partien auch die entscheidenden fehler....oder sein urs siegenthaler hat was an der brille

man weiß das nach der verletzung von villa, spanien nur mit einem stürmer agiert...man weiß das die spanier variabel aus dem mittelfeld immer wieder in die spitze nachstoßen,sehr ballsicher sind jedoch die zweikämpfe eher scheuen...man weiß das wenn spanien schwachpunkte hat diese eher im abwehrverbund zu suchen sind

die reaktion für mich eher unverständlich....man spielt mit viererkette in der drei hüftsteife spielen die die revolution des rumpelfußballs wohl mehr schlecht als recht überlebt haben, die den wendigen spaniern so garnichts entgegen zu setzen hatten.....man läßt ballack erneut "hinter der spitze" spielen, wo es der defensive mittelfeldspieler leichter hat ihn abzumelden...ja und prinz poldi der eklatante schwächen in der rückwärtsbewegung hat...muß ja auch links spielen...was gegen polen klappt muß ja auch gegen spanien wirken
und nur eine spitze mit herrn klose der selbst wenn er eine gute EM gehabt hätte...gegen 4 spieler in der kette eher alt aussah

meine taktische reaktion wäre gewesen....dreierkette...fritz-mertesacker-lahm.....5er mittelfeld(mit 2 zentr. def.) hitzlsperger,ballack,frings,schweinsteiger....hinter den spitzen borowski der alternierend mit ballack spielen könnte....vorne poldi und klose
mit dem 5er mittelfeld und dem überzähligen in der dreierkette immer in ballnähe überzahl schieben und aggressiv gegen den ball spielen...und dann im umkehrspiel schneller das vertikalspiel suchen um in die eher schwache abwehr der spanier einzutauchen

naja...aber ich bin nur ein kreisklassetrainer und hab nicht viel ahnung

nur weil wir gegen portugal halbwegs gut gespielt haben (auch da waren schon riesige lücken in der defensive) und gegen die türken einfach nur mehl hatten...haben wir gedacht das es gegen die spanier auch reicht

spanien ist völlig zu recht europameister....aber auch sie wären zu schlagen gewesen

sport frei...euer coach

teamchef
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 1404
Registriert: 01.09.2004, 10:00
Wohnort: SV West 03, SC Freiburg

Re: EM FINALE

Beitrag von teamchef » 30.06.2008, 01:22

Eine Niederlage für die deutsche Nationalelf, ein Sieg für den Fußball - Gott sei dank haben die Spanier die Katastrophe verhindert. Ein deutscher EM-Sieg wäre mehr als unverdient gewesen.
SV West 03 bei facebook:
http://www.facebook.com/svwest03

Unsere Website:
http://www.svwest03.de

Benutzeravatar
GeorgeBest
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 51
Registriert: 16.06.2007, 20:28
Wohnort: SSV Stötteritz

Re: EM FINALE

Beitrag von GeorgeBest » 30.06.2008, 05:05

@ teamchef... genau getroffen... 2 "gute" Spiele reichen halt nicht um Europameister zu werden...

Benutzeravatar
Becks_159
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 219
Registriert: 01.09.2004, 10:00
Wohnort: BC Eintracht Leipzig

Re: EM FINALE

Beitrag von Becks_159 » 30.06.2008, 07:25

Und da war es wieder das Leverkusener Verlierer-Gen ;)

@Coach69 und wenn wir Europameister wären wer alles richtig gewesen hinter her sind immer alle ganz schlau

00gottschalk
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 3305
Registriert: 10.10.2002, 10:00
Wohnort: 1131993736
Kontaktdaten:

Re: EM FINALE

Beitrag von 00gottschalk » 30.06.2008, 09:42

Spanien verdient Euro-Meister

Man muss auchmal anerkennen wenn der Gegner einfach besser war und das auf fast allen Positionen.

Leider fehlt uns deutschen in solchen Spielen wo bei der eigenen Mannschaft nicht viel zusammen läuft 1-2 Individualisten die mal was unberechenbares machen.

p.s. Scheiss Freistossflanken und Ecken - denn gerade das sollte doch unserer Trumpf sein in die Kopfbälle zu kommen...
Ich esse am liebsten Meloneneis. Mit ganzen Früchten wenns geht!

Benutzeravatar
Coach69
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 1744
Registriert: 05.08.2006, 23:08

Re: EM FINALE

Beitrag von Coach69 » 30.06.2008, 10:27

@becks

...ähm nö....ich bin nicht so ein glühender verfechter des momentanen deutschen fußballs und hätte auch bei einem glücksgewinn der EM nicht in dieses horn geblasen !!!
als trainer sieht man fußball manchmal etwas anders als die biersaufenden dauerjubler in den kneipen und publikviewingbereichen :wink:

Benutzeravatar
Tabbse
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 376
Registriert: 01.06.2004, 10:00
Wohnort: SG LAUSEN

Re: EM FINALE

Beitrag von Tabbse » 30.06.2008, 10:42

Coach69: Du bist selbstverständlich als (Fast-Bundesliga-) Trainer auf solch hohem Niveau, dass dieser biesaufende Massenabschaum weit unter Deinen Fähigkeiten ein Fussballspiel beurteilen kann...

Benutzeravatar
Becks_159
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 219
Registriert: 01.09.2004, 10:00
Wohnort: BC Eintracht Leipzig

Re: EM FINALE

Beitrag von Becks_159 » 30.06.2008, 10:46

Im zuge eine sachlichen Diskussion hoffe ich dass du mit „biersaufenden dauerjubler in den kneipen und publikviewingbereichen“ nicht mich meinst. Und du willst mir doch nicht erzählen das das Portugalspiel schlechter Fußball war. Und gestern haben wir verdient verloren da Spanien einfach die besseren Einzellspieler hat und nicht wegen irgendeiner Taktik.

Benutzeravatar
Weißer_Ronaldo
Moderator
Moderator
Beiträge: 2364
Registriert: 01.04.2005, 10:00
Kontaktdaten:

Re: EM FINALE

Beitrag von Weißer_Ronaldo » 30.06.2008, 10:57

In der Sache deckt sich die Einschätzung vom Coach in etwa mit meiner Wahrnehmung. Die Spielweise der deutschen Mannschaft während der WM 2006 und in der meisten Spielen der EM-Quali war eher nach meinem Gusto. Da wurde nicht nur mit großen Einsatz gespielt, sondern auch schneller Kombinationsfußball. Dadurch konnten, besonders durch direkte Passfolgen, auch defensiv eingestellte Gegner in Bedrängnis gebracht werden.

In Ansätzen war dies gestern nur in den ersten 10 min ähnlich. Danach wurden wieder die typischen deutschen "Tugenden" gezeigt: langsamer Spielaufbau von hinten, viele Querpässe. Direkte Pässe über 3, 4 oder 5 Stationen, womit man fast jede Abwehr knackt, waren danach nicht mehr zu sehen oder wurden durch zum Teil eklatante Fehlpässe schon im Spielaufbau von hinten im Keim erstickt. Darüber hinaus wurden, auch für mich überraschend, sehr viele Zweikämpfe zu leicht verloren, selbst von solchen "Kampfsauen" wie Frings oder Ballack. Häufig wurde bei viele Aktionen der Spanier zu wenig antizipiert. Pässe in den Rücken der Abwehr, welche voraussehbar waren, wurden dennoch gewährt gelassen. Auch das Tor hätte bei einem vernünftigen Zweikampfverhalten von Lahm nie fallen dürfen.

Und nach wie vor bin ich bei der Einschätzung der Leistung von Löw ziemlich skeptisch. Ich werde das Gefühl nicht los, dass der Hauptteil der offensiven, modernen Ausrichtung der Mannschaft bei der WM wahrscheinlich doch Klinsmann zuzuschreiben ist. Obwohl ich ihn mit seiner Art nicht mag, aber so langsam scheint er mir doch für diese Art Fußball zu spielen zu stehen. Vielleicht kann sich Bayern ja doch freuen, ihn jetzt als Trainer zu haben. Schau´n mer mal. :wink:
Bin zwar nicht so schnell wie Ronaldo, auch nicht so groß. Aber immerhin schon mal so dick.

Benutzeravatar
Invisible
Weltstar
Weltstar
Beiträge: 1901
Registriert: 01.06.2003, 10:00
Wohnort: Leipzig-Lindenau
Kontaktdaten:

Re: EM FINALE

Beitrag von Invisible » 30.06.2008, 11:01

Deutschland....ein Volk von Bundestrainern. :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Becks_159
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 219
Registriert: 01.09.2004, 10:00
Wohnort: BC Eintracht Leipzig

Re: EM FINALE

Beitrag von Becks_159 » 30.06.2008, 11:09

Schneller Kombinationsfußball klappt aber mit hüftsteifen nun mal nicht und sie haben’s ja gestern gezeigt das sie unter Druck nicht mal einen pass über 2 Meter spielen können selbst schweinsteiger der eigentlich kein schlechter Fußballer ist verliert in den letzten 10 min jeden ball. Die deutsche Mannschaft hat’s ja nicht mal geschafft in den letzten Minuten druck aufzubauen ich weiß noch nicht mal ob es in der 2. Halbzeit überhaupt ein Schuss aufs spanische Tor gegeben hat.

@ Coach69
Mit einer offensiveren Ausrichtung hätten wir gestern richtig die Hucke vollbekommen da ich glaub ich im ganzen Turnier keine bessere Kontermannschaft als Spanien gesehen hab


auserdem wär hätte denn vor der EM mit nem 2. Platz gerechnet

Benutzeravatar
CaseyRyback
Moderator
Moderator
Beiträge: 3325
Registriert: 01.09.2002, 10:00
Wohnort: -ohne-
Kontaktdaten:

Re: EM FINALE

Beitrag von CaseyRyback » 30.06.2008, 11:24

Nach dem Spiel kommt die Analyse nur gebe ich zu bedenken, dass die Eingaben mancher nicht belegbar besser sind, denn das Ding ist vorbei.
Fakt ist, dass Spanien sehr gut war und viel besser gespielt hat und das somit zu Recht gewonnen hat. Dennoch hätte es 0:0 gestanden, wenn Lahm die Kirsche weghaut. Und dann muss man erstmal sehen.

Die Umstellung auf Dreierkette halte ich für nahezu hahnebüchen, denn ich kann mir keinen Trainer vorstellen, der einen derartigen Systemwechsel vornimmt, gerade in der Abwehr. Und dann noch im Finale ein System anbietet, dass die Mannschaft zuletzt im Viertelfinale 94 gespielt hat.

Man muss feststellen, dass einige deutsche Spieler gestern einen schlechten Tag hatten. Und gegen solche Mannschaften reicht es nur, wenn jeder einen richtig guten Tag hat. Gegen Portugal war so ein Spiel und es war ja dennoch sehr eng.

Der EM Sieg wäre unverdient gewesen. Die Mannschaft muss sich noch entwickeln und man wird sehen, wie es mit Löw weitergeht.

Mein Kritikpunkt wäre, das Ganze Drumherum weniger aufzublasen. Nominierung auf der Zugspitze, Bergtour 08, etc, das kann man weglassen.

Antworten