Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Moderator: LF-Team

Antworten
Mike
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 12
Registriert: 06.06.2010, 14:44
Wohnort: Mühelos Letzter

Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von Mike » 06.06.2010, 14:53

Hallo,

mich interessiert ob es in der Kreisklasse Leistungsanforderungen gibt, die man erfüllen muss um dort spielen zu können?
Ich habe bisher nur auf Bolzplätzen gekickt und würde gene Fußball im Verein spielen.

Ich frage mich nun welche Vorraussetzungen in Bezug auf Ausdauer, Schnelligkeit, Technik und Taktik-Verständnis man mitbringen sollte um in einer Kreisklasse-Mannschaft auch regelmäßig zum Einsatz kommen zu können. Oder spielt man in dieser Spielklasse "just for fun" und jeder der da ist und will darf mal aufs Spielfeld?


LG Mike :)
"Nein, ich spiel nicht - ich red bloß drüber!"

Benutzeravatar
Weißer_Ronaldo
Moderator
Moderator
Beiträge: 2364
Registriert: 01.04.2005, 10:00
Kontaktdaten:

Re: Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von Weißer_Ronaldo » 06.06.2010, 15:12

Du solltest die 100m auf jeden Fall unter 10,3 laufen können und mit dem Ball jonglieren (mind. 150 Berührungen) ebenfalls. :lol:

Quatsch. So etwas kann man nicht pauschal sagen. Wenn Du wirklich ernsthaftes Interesse hast. d.h. es nicht nur eine vorübergehende Laune von Dir ist, solltest Du es einfach mal ausprobieren. Mal ein Probetraining in einem Verein Deiner Wahl mitmachen. Obwohl Training und Punktspiel-Alltag ja auch nochmal zwei verschiedene paar Schuhe sein können. Es gibt Trainings-Weltmeister, die auf dem Platz nur wenig zustande bringen. Und es gibt "schlechte" Trainierer, die aber auf dem Platz super sind.

Dann hängt es später ja auch noch vom jeweiligen Trainer ab, ob und wie er Dich einsetzen würde. Manche (auch in den unteren Klassen) stellen ausschließlich nach Leistung auf, andere berücksichtigen trotz alledem auch weniger gute Spieler, im Interesse des Zusammenhalts und des Zusammengehörigkeitsgefühls in der Mannschaft.

Also, wirklich austesten. Am besten sicher bei einer Mannschaft, die in der Nähe Deines Wohnortes angesiedelt ist. Und irgendwann wirst Du dann auch sehen, ob es auch insgesamt "menschelt". Denn das ist auch ein nicht zu unterschätzender Punkt, dass man sich in einer Mannschaft wohlfühlt. Doch all dies wirst Du nur merken können, wenn Du es dort mal ausprobierst.

Und viele Dinge, die Du oben angesprochen hast, kommen auch irgendwann, selbst wenn Du es jetzt noch nicht perfekt beherrschst. Kondition bekommst Du im Normalfall, wenn Du regelmäßig daran arbeitest. Technik eventuell auch, in Abhängigkeit von Deinem Alter. Aber all das geht auch nicht von heute auf morgen. Also, nicht gleich nach dem ersten Mal die Flinte ins Korn werfen, falls es nicht gleich wie gewünscht laufen sollte.
Bin zwar nicht so schnell wie Ronaldo, auch nicht so groß. Aber immerhin schon mal so dick.

Mike
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 12
Registriert: 06.06.2010, 14:44
Wohnort: Mühelos Letzter

Re: Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von Mike » 06.06.2010, 21:15

Danke Weiser Ronaldo für deine Antwort und Ermutigung!

Also scheinen auch in der Kreisklasse Kondition, Technik und Taktik eine Rolle zu spielen, ja? Denn das ist etwas was mich grad daran reizt im Verein zu spielen. Sich fußballerisch weiterentwickeln zu können, neue Dinge zu lernen, sich als Team Ziele zu setzen und zu verfolgen. Kicken "Just for fun" kann ich auch auf unserem Bolzplatz hier.
Was mich immer ein wenig abgeschreckt hat in ein Verein einzutreten sind Erzählungen von Leuten die bei mir den Eindruck hinterlassen haben, dass in einingen Mannschaften eine trainierte Leber wichtiger sei als ein halbwegs gepflegter Umgang mit dem Ball. :wink:
Aber mittlerweile glaube ich, dass es auch in den unteren Ligen viele ambitionierte Vereine, Trainer und Spieler gibt. In einem solchen Verein will ich auch spielen, deshalb auch meine Frage zu den Leistungsanfordderungen. Das es Zwischenmenschlich auch passen muss ist klar. Das Trainer schwächere Spieler Aufgrund von Erfahrung und Führungsstärke aufstellen leuchtet mir ein, aber für einen neuen Spieler zählen sicherlich ersteinmal seine sportlichen Fähigkeiten. (Nun weiß ich nicht wie das ist, wenn man mit dem Trainer oder einem wichtigen Vereinsmitglied verwandt oder verschwägert ist, oder wenn man als Spieler nebenbei auch noch ein guter Sponsor des Vereins ist :lol: )

Ich werde auf jeden Fall mal ein Training eines oder mehrere Vereine besuchen. Ich kann ja dann hier von meinen Erfahrungen berichten und schreiben wo ich am Ende gelandet bin. :D


LG, Mike
"Nein, ich spiel nicht - ich red bloß drüber!"

Benutzeravatar
Sachsenbomber
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 283
Registriert: 01.04.2005, 10:00
Wohnort: Leipziger Fussballcosmopolit

Re: Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von Sachsenbomber » 10.06.2010, 12:22

@Mike: Neben all Deinen sportlichen Ambitionen solltest Du auch das Regelwerk kennen....Also was ist Abseits, oder wie führe ich einen Einwurf aus, oder wohin spiele ich den Ball beim Anspiel im Mittelkreis.....Da erlebt man die tollsten Sachen :lol: :lol: :lol:

El_Pibe
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 60
Registriert: 29.06.2009, 20:12

Re: Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von El_Pibe » 10.06.2010, 20:14

Sachsenbomber hat geschrieben:wohin spiele ich den Ball beim Anspiel im Mittelkreis
Insofern du nicht den Anstoss meinst, kann ich den Ball dorthin spielen wo ich will, wenn ich im Mittelkreis angespielt werde. :lol:

*Korinthenkacker* :wink:

Benutzeravatar
Sachsenbomber
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 283
Registriert: 01.04.2005, 10:00
Wohnort: Leipziger Fussballcosmopolit

Re: Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von Sachsenbomber » 10.06.2010, 21:20

:lol: genau diese Antwort wollte ich vom "Mike" :P
Hätte ich wohl unter Regelfrage einfügen müssen.....

Prost Kreisklasse :shock:

Mike
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 12
Registriert: 06.06.2010, 14:44
Wohnort: Mühelos Letzter

Re: Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von Mike » 11.06.2010, 20:36

@sachsenbomber
Zum Regelwerk: Für mich kann es im Fußball eigentlich nur eine Regel geben - Möglichst GEWINNEN! Diese Regel kenne ich schon ganz gut, 8) für die anderen Regeln gibts den Schiri... :wink:

Eine Anekdote: Als Kind war ich richtig schüchtern, spielte viel allein Fußball auf unserem Hof. Wenn ich dann mal mit anderen zusammenspielte, war ich mir sehr unsicher ob ich auch alles richtig machte, weil ich von Regeln null Ahnnung hatte. Irgendwann beobachtete ich dass alle anderen den Ball mit dem rehten Fuß spielten, und nicht wie ich mit Links. Ich traute mich nicht jemanden zu fragen ob es auch erlaubt sei mit Links zu spielen. Niemand hatte etwas gesagt, aber ich war mir unsicher. Also übte ich zu Hause das spielen und schießen mit dem rechten Fuß. Dadurch kann ich heute mit beiden Füßen gleich gut spielen und schießen - und erlaubt ist das auch noch :lol:
Also, ist es nicht die Hauptsache, mit ganzem Herzen Fußball zu spielen, auch oder grad in der Kreisklasse? Man ist von Fußball begeistert wenn man sich die Skills von Messi, Kaka und Christiano Ronaldo reinzieht, aber doch nicht wenn man das Regelwerk der Fifa liest :lol:

Übrigens: Wäre ich heute Schiri bei Südafrika gegn Mexiko gewesen, ich hätte das Abseitstor für Mexiko gegeben, weil ich den Südafrikaner auf der Torlinie als letzten Mann gezählt hätte :lol:
"Nein, ich spiel nicht - ich red bloß drüber!"

Benutzeravatar
Lovetiger
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 185
Registriert: 21.03.2008, 14:09
Wohnort: SpVgg 1899 Leipzig III
Kontaktdaten:

Re: Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von Lovetiger » 11.06.2010, 21:00

und hättest wohl auch keinen elfer gegeben für südafrika wa^^
Wenn einer fragt,ich wars nicht!!!

Bild

Benutzeravatar
1848Lindenau
Fussballgott
Fussballgott
Beiträge: 266
Registriert: 18.05.2007, 21:26

Re: Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von 1848Lindenau » 11.06.2010, 22:40

Mike hat geschrieben:Übrigens: Wäre ich heute Schiri bei Südafrika gegn Mexiko gewesen, ich hätte das Abseitstor für Mexiko gegeben, weil ich den Südafrikaner auf der Torlinie als letzten Mann gezählt hätte :lol:
Dann solltest Du Dir aber schnell den Mythos aus dem Kopf schlagen, dass der Torwart stets das Maß aller Dinge wäre. In dieser Szene war der Hüter der "vorletzte Verteidiger" und da der Mexikaner sich näher zum Tor als der TW befand, war es - wie entschieden - Abseits.
Da mihi factum, dabo tibi ius!

Mike
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 12
Registriert: 06.06.2010, 14:44
Wohnort: Mühelos Letzter

Re: Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von Mike » 19.06.2010, 19:09

@1848Lindenau:
Die Regel selbst hab ich nun verstanden, allerdings nicht warum es diese Regel überhaupt gibt. Ich find sie ziemlich unsinnig - Wir wollen doch alle mehr Tore sehen!!! :D


Jetzt haben wohl die meisten Vereine Sommerpause, oder? Was haltet ihr von Fußballcamps im Urlaub? Ob ein paar Tage im Camp einen besseren Fußballspieler aus einen machen können? Billig ist der Spass aber nicht unbedingt. Ist wohl nur Abzocke,oder? Gibt es eigentlich in Kreisliga und Kreisklasse Mannschaften die in der Sommerpause Trainingslager abhalten?

PS:
Irgendetwas in mir sagt, Holland wird Weltmeister. :shock:
"Nein, ich spiel nicht - ich red bloß drüber!"

Necrid01
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 38
Registriert: 05.11.2009, 20:17
Wohnort: BSV Schönau 1983 ev.

Re: Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von Necrid01 » 19.06.2010, 19:30

Bitte sei vorsichtig mit solchen Äusserungen wie "Holland wird Weltmeister".

1. Das geht gegen das Naturgesetz
2. Müssen die später erstmal an uns vorbei
3. Holland wird NIE Weltermeister werden!!!!!!!

:P :P :P :P :P
Lege dich nie mit Idioten an. Sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.

Mike
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 12
Registriert: 06.06.2010, 14:44
Wohnort: Mühelos Letzter

Re: Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von Mike » 19.06.2010, 20:04

@Necrid01

Ja, all das sehe ich ja auch und nenne mich Ketzer, aber die spielen doch wie die mannschaften die weltmeister werden. Nicht spektakulär aber effektiv, abgeklärt und gewinnen am Ende zu null. Und das noch ohne Robben! Wer soll die schlagen? Also mein Tipp fürs Finale: Argentinien gegen Holland. Natürlich fieber ich mit Deutschland, aber dieses Turnier kommt wohl für dieses Team noch zu früh. Wenn ich mich irre und wir Weltmeister werden, dann würde ich mich natürlich riesig freuen :!:
"Nein, ich spiel nicht - ich red bloß drüber!"

Benutzeravatar
SFB
Moderator
Moderator
Beiträge: 557
Registriert: 12.06.2008, 16:45

Re: Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von SFB » 19.06.2010, 22:03

1848Lindenau hat geschrieben:Dann solltest Du Dir aber schnell den Mythos aus dem Kopf schlagen, dass der Torwart stets das Maß aller Dinge wäre. In dieser Szene war der Hüter der "vorletzte Verteidiger" und da der Mexikaner sich näher zum Tor als der TW befand, war es - wie entschieden - Abseits.
Da muss sich Mike erstmal keine Sorgen machen. Selbst im Bezirk hatten wir letztes Jahr die gleiche Situation. Ich hoch den Wimpel, Tor für die Heimmannschaft aberkannt. Na da war was los... tumultartige Szenen genau vor meiner Nase, das konnte man sich erklären wie man wollte. Diese Regelauslegung wurde mir als "frei erfunden" angelastet. Nunja, da wars vor allem noch viel deutlicher als in oben besagtem Spiel. :roll: :lol:
Naja, war ich halt einmal mehr der Buhmann... hach das waren noch Zeiten. :lol: :lol: :lol:

afternoon
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 27.09.2012, 08:42

Re: Leistungsanforderung in der Kreisklasse?

Beitrag von afternoon » 27.09.2012, 08:51

torschützen für b.-e. vs dahlen hientsch (et),2x nicky bonia und stefan wagner http://www.cheapnfljerseysonline2013.com

Antworten